Krankenzusatzversicherung


 

Krankenzusatzversicherung

Nachdem der Gesetzgeber immer mehr Leistungen aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gestrichen hat, können Sie sich mit einer privaten Krankenzusatzversicherung gegen  Risiken absichern. Angeboten werden diverse Versicherungspolicen für verschiedenste Gesundheitsbereiche und Bedürfnisse, sodass ein individualisierter Krankenschutz möglich ist.

Es lassen sich  Zusatzversicherungen für Zähne, Brillen, alternativmedizinische Behandlungen, Medikamentenzuzahlungen und für Krankenhausaufenthalte abschließen. Die Versicherungen können einzeln, manchmal auch in Kombination abgeschlossen werden. Der Leistungsumfang ist vom Anbieter abhängig, kann jedoch vom Versicherten mitgestaltet werden. Auf diese Weise lässt sich meist viel Geld sparen.

 

Kostenloser und unverbindlicher Krankenzusatzversicherung Vergleich

Eine Krankenzusatzversicherung bietet sehr viele Vorteile und muss nicht teuer sein. Mit dem Versicherungsvergleich von  finden Sie  günstige Krankenzusatzversicherungen. Sie wählen die Leistungsbausteine aus, die Sie wünschen, und bekommen ein kostenloses und unverbindliches Vergleichsangebot zu Der gesamte Informations-, Beratungs- und Vergleichsservice von Sie gehen keinerlei Risiko ein und können durch den Tarifvergleich viel Geld sparen: Bis zu 70% Ersparnis beim Versicherungsbeitrag ist möglich.

Vorteile einer Krankenzusatzversicherung

Wer über eine Krankenhauszusatzversicherung verfügt, kann medizinische Leistungen in Anspruch nehmen, die normalerweise Privatpatienten vorbehalten sind. Privilegien wie ein Einbettzimmer bei einem Krankenhausaufenthalt oder eine Chefarztbehandlung werden gesetzlich Versicherten durch diese Police ermöglicht. Indem diverse medizinische Zusatzversicherungen angeboten werden, können Sie sich die Versicherung aussuchen, die das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Um die in den letzten Jahren angestiegenen Ausgaben im staatlichen Gesundheitssystem in den Griff zu bekommen, hat sich die Politik dafür entschieden, diverse gesundheitliche Risiken zu privatisieren. Das heißt, die Bürger sind im Grunde gezwungen, eine private Krankenzusatzversicherung abzuschließen, um eine leistungsstarke Gesundheitsversorgung sicherzustellen. Ist eine Leistung nicht versichert, zum Beispiel Zahnersatz, muss derjenige, der keine zusätzliche Krankenversicherung abgeschlossen hat, diese Behandlung in der Regel teuer bezahlen.

 

Leistungsbereiche privater Zusatzversicherungen

Im Prinzip können die privaten Krankenzusatzversicherungen in fünf Bereiche eingeteilt werden: Zähne, Krankenhaus, Pflege, Tagegelder und Ergänzungsversicherungen. Diese Aufteilung ermöglicht es den Versicherten, den Überblick über die verschiedenen Zusatzversicherungen zu behalten. Durch das Bausteinprinzip kann der Versicherte den Krankenschutz auf seine Bedürfnisse zuschneiden und somit auch die Beitragshöhe und den Leistungsumfang mitbestimmen.

Durch eine Zahnzusatzversicherung kann der Versicherte beispielsweise die Kosten für Zahnersatz und/oder Zahnbehandlungen versichern. Außerdem besteht die Möglichkeit, kieferorthopädische Maßnahmen in den Versicherungsschutz zu integrieren. Eine sogenannte Ergänzungsversicherung kann verschiedene Leistungsbausteine enthalten. In der Regel sind durch eine solche Versicherung Medikamentenzuzahlungen, alternativmedizinische Behandlungen und Kosten für Brillen abgedeckt.